Dach- & Fassadenreinigung

Sie haben ALGEN, MOOSE oder sonstige organische VERSCHMUTZUNGEN an Ihrer FASSADE oder auf Ihrem DACH?

 

Der Bewuchs auf Dächern ist in der Regel stärker ausgeprägt als an der Fassade!

Vor allen Dingen auf Betonsteinen und Naturtonziegel findet, aufgrund der saugenden und teilweise rauen Oberflächen, eine Besiedelung mit Mikroorganismen statt, sichtbar als Algen, Flechten und auch Moose.
Eine Hochdruckreinigung ist auch hier nicht angebracht und höchstens bei engobierten oder glasierten Oberflächen zu empfehlen. Jedoch stets unter Einhaltung der gesetzlich vorgeschriebenen Regeln und Bestimmungen zur Schmutzwasserentsorgung. Bei allen anderen Dachflächen sollten größere Moosstücke manuell entfernt werden.

Danach werden die Flächen mit dem Spezialreiniger satt eingesprüht.
Sämtliche Mikroorganismen werden abgetötet, nach wenigen Tagen beginnt ein zersetzen der abgestorbenen Mikroorganismen, die Fläche wird nach und nach sauber.

Je nach Verschmutzungsgrad, ist die Dach- und Fassadenfläche nach bis 12 Monaten vollkommen sauber, ein nachwaschen ist nicht notwendig. Bei sehr starkem Bewuchs, vor allem bei Flechten, kann es schon mal bis zu 18 Monate dauern. Wenn dann das Dach aber einmal sauber ist und alle 2 - 3 Jahre vorbeugend behandelt wird, entsteht erst gar kein neuer Bewuchs.

Entsprechend der Lage des Objektes hält der Reinigungseffekt in der Regel zwei bis vier Jahre lang an!
 

Weitere Vorteile:

  • kein Gerüst nötig
  • sehr gute Bewertungen - mehr als 240.000 zufriedene Kunden
  • reinigen ohne Hochdruckreiniger - somit keine verdeckten Schäden
  • sehr geringer Wasser und Stromverbrauch
  • die gesetzlichen Bestimmungen werden bei diesem Verfahren eingehalten

UMWELTSCHUTZ geht uns alle an! - Wohin mit dem anfallenden Schmutzwasser?

Leider lassen immer noch viele Ihre Fassade mit einem Hochdruckreiniger und sehr viel Trinkwasser abwaschen ohne an die Folgen der Umwelt zudenken. Und das Ganze, obwohl Experten heute schon vor einer Wasserknappheit warnen.

Gesetzliche Bestimmungen regelt die Entsorgung von Schmutzwasser bei Fassaden und Dachreinigungen. Bei Verstößen drohen empfindliche Strafen und Bußgelder. Die gesetzlichen Vorgaben sollten bekannt sein und beachtet werden, denn: "Umweltschutz" geht uns alle an.


Zu den Verboten gehört:

  • Dass Abwasser nicht unkontrolliert im Erdboden versickern darf. Ganz unerheblich, ob mit klarem Wasser gereinigt wird, chemische Reinigungsmittel zugegeben werden, oder mit Strahlgut gearbeitet wird. Denn es muss immer gesamt Schmutzflotte, also auch die an der Fassade und Dach anhaftenden Schadstoffe, die mit abgereinigt werden.
  • Die fachgerechte Entsorgung der Schmutzflotte, welche immer aufgefangen werden muss.
  • Verboten ist auch, dass Abwasser direkt oder indirekt in Oberflächengewässer einzuleiten (Flüsse, Seen, Kanäle, Siele aber auch Gullys, deren Kanalnetz direkt in solche Oberflächengewässer münden).
  • Vielerorts wird ein zweigeteilte Abwasserkanalnetze verbaut. Bei diesem System laufen Regen- und Schmutzwasserkanäle getrennt voneinander. Die Regenwasserkanäle münden fast immer in ein Oberflächengewässer. Schmutzwasserkanäle münden stets in einem Klärwerk.
  • Beim Mischsystem wird die gesamte Entwässerung einem Klärwerk zugeführt. Auch hier darf nicht alles rein geleert werden.

Diese gesetzlichen Bestimmungen und Vorgaben machen auch Sinn, schützen unser Grundwasser, unsere Seen und Flüsse vor Verunreinigungen und Schädigungen. Schließlich wäscht auch keiner mehr sein Auto in der Hofeinfahrt. Sprechen Sie Ihren Anbieter auf diese Umweltpunkte an, Sie werden schnell erkennen, ob er nur das schnelle Geld will.

Man kann es gar nicht oft genug sagen; im Zweifelsfall kompetenten Rat einholen. Denken Sie stets daran, den zeitlichen Aufwand welchen Sie durch Tests, Proben und Versuche verbrauchen, kostet Ihr Geld.

Fragen Sie uns, wir beraten Sie gerne!


Es wurden bereits mehrere tausend Dächer und Fassaden in Deutschland mit diesem System behandelt und gereinigt!

 

Was tun bei ALGEN, MOOSE oder sonstigen organischen VERSCHMUTZUNGEN an Ihrer FASSADE?

Unschön, aber nicht bauschädigend sind die Verfärbungen an Hausfassaden durch Algen, Pilze oder Moose. Sie setzen sich zum Teil hartnäckig und immer wieder an den Außenwänden fest. Zum Beseitigen der Flecken wird häufig zu Reinigungsmitteln gegriffen, welche z.B. Anteile an Salzsäure, Flusssäure (sehr giftig) usw. beinhalten. Diese können bei unsachgemäßer Verwendung ins Grundwasser gelangen bzw. Tiere und Pflanzen schädigen.

Oftmals ist es so, dass verschiedene Anbieter und viele Hausherren selbst ihre Fassadenreinigung mit Hochdruckreinigern waghalsig durchführen. Durch die Reinigung mit einem Hochdruckreiniger kann das Wasser in das Verbundsystem der Wärmedämmung eindringen sodass größere Schadstellen auftreten bzw. die Fassade nachhaltig zerstört wird. Bei älteren Fassaden ist es einfach unvermeidlich, dass es Schadstellen gibt. Risse in der Oberfläche durch Spannung und Witterung oder Schäden durch mechanische Einwirkung, auch stellenweise Abplatzungen sind hier nahezu unvermeidlich. Wird hier dann nicht fachgerecht mit einem Hochdruckreiniger zusätzlich Wasser in diese Bereiche gedrückt, treten weitere Schädigungen unvermeidlich auf.

 

REINIGUNG:

Ob einfache Grünbeläge, schwierige Rot- oder Schwarzalgen oder sogar hartnäckigste Flechten – mit unserem speziell entwickeltem Desinfektionsmittel reinigen wir effektiv und umweltfreundlich alle Außenflächen. Mit nur einer Anwendung wird selbst jahrzehntealter Befall zuverlässig entfernt. Die außergewöhnliche Langzeitwirkung unseres Desinfektionsreinigers befreit nach und nach die Oberflächen von entsprechenden Belägen und bietet gleichzeitig einen aktiven Schutz gegen Neubefall. Die Reinigung erfolgt ohne teure Gerüstkosten ist materialschonend und umweltfreundlich.

 

REINIGEN STATT STREICHEN - umweltfreundlich, sauber und günstig!   Kostenlose Musterfläche anfordern: 07947 943 636-0

 

bet9十年信誉玩家首选

biosci.h7085.cn| kbox.i2210.cn| unz.i0602.cn| botticelli.i1299.cn| dn.geekchongv.cn| airborne.cdswp.cn:7445|